Kürbisquiche 

Kürbisquiche


ZUBEREITUNG

Den Kürbis rüsten und in Würfel schneiden. Diese mit wenig Wasser 20 Min. weichkochen. Milch und 1 TL Salz beifügen und pürieren. In einer Schüssel Mehl und Hefe sorgfältig vermischen, das Kürbispüree zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen 1 Std. an einem warmen Ort ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Speck in feine Streifen schneiden. Geschälte Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Saure Sahne, Crème fraîche, Biofarm-Kürbiskernöl und Kümmel verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Majoran waschen, trocken tupfen und die gezupften Blättchen untermengen.

Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Blech mit Öl einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig ausrollen und auf dem Blech ausbreiten. Biofarm-Kürbiskerne in einer Pfanne rösten. Geröstete Kürbiskerne, Speck, Zwiebelringe und Crème-fraîche-Rahm-Mischung darauf verteilen. Die Quiche ca. 20 Min. backen.


zurück

ZUTATEN
Für 4 Personen 

500 g Hokkaidokürbis 
100 ml  Milch 
1 TL  Salz 
450 g  Biofarm Dinkelweissmehl 
1 Päckchen  Trockenhefe 
100 g Speck 
600 g  Zwiebeln 
200 g                 sauren Rahm 
200 g  Crème fraiche 
2 EL  Biofarm Kürbiskernöl 
50 g
Biofarm Kürbiskerne 
2 TL  Kümmel 
  Salz und Pfeffer 
  4 Stiele Majoran wenig 
Biofarm Sonnenblumen-Bratöl