Einkorn - Urgetreide und Lebensraum

Einkorn_Anabu
Kultur

Dieses wie Emmer züchterisch kaum bearbeitete Urgetreide mit seinen feinen langen Halmen bereichert die Vielfalt unserer Äcker und ist ein wichtiger Lebensraum für Rebhuhn und Feldhase. Einkorn wird in der Regel als Wintergetreide angebaut und bevorzugt magere und eher trockene, warme Standorte. Wie Dinkel muss Einkorn in Röllmühlen entspelzt werden.


Markt 

Einkorn ist vor allem in einem Nischenmarkt gefragt. So wird Einkorn Körner als Linsen-Einkorn Eintopf im Biofachhandel angeboten. Auch kleine Mühlen interessieren sich immer wieder für dieses Getreide.

Anbau
Die Saat erfolgt im Oktober/November wie der Weizen. Allerdings braucht das Einkorn nur sehr wenig Düngung, da die sehr dünnen langen Halme schnell lagern. Die Unkrautbekämpfung kann analog dem Weizen gemacht werden. Geerntet wird das Getreide Ende Juli bis Anfang August.
Unser Produzent

Ihr Kontakt


Brassel Hansueli

Hansueli Brassel
Berater und Produktmanager Getreide und Ackerbau-Spezialitäten
+41 (0)62 957 80 52
brassel@biofarm.ch

Interessiert am Anbau von Bio-Einkorn? Hier finden Sie weitere Informationen:

 

> Anbauvertrag / Contrat de production

> FiBL Sortenliste Bio-Getreide  

> FiBL Merkblatt Bio-Getreide